Europäischer Referenzrahmen

Der „Gemeinsame Europäische Referenzrahmen: Lernen, lehren, beurteilen“ (GER) ist ein Dokument des Europarats, das einen Vergleich der Kenntnisse im Bereich der Ausbildung und Erlernung von Fremdsprachen im Rahmen der Europäischen Union ermöglichen soll. In diesem Dokument wird ausführlich beschrieben, was ein Sprachschüler lernen muss, um in einer Sprache kommunizieren zu können, und welche Kenntnisse und Fähigkeiten er entwickeln muss, um effizient handeln zu können. Die Beschreibung umfasst auch den kulturellen Kontext der Sprache. Der Rahmen definiert außerdem die Ebenen der Sprachbeherrschung, durch die der Fortschritt der Schüler in jeder Sprachlernphase und im Verlauf des ganzen Lebens des Schülers überprüft werden kann.

Historisch gesehen handelte es sich um ein rein akademisches Instrument, derzeit setzt es sich aber auch in der Öffentlichkeit immer mehr durch. Als Fremdsprachenlernender sind Sie mit einem Sprachpass oder -zertifikat in der Tasche, das Ihr aktuelles Niveau gemäß GER enthält, auf Europa vorbereitet.

Die Selbsteinschätzungsskala gemäß dem Referenzrahmen

Sprachschule

Übersetzungen und dolmetschen Studium im ausland

CS DE EN Downloads Häufig gestellte Fragen
Seite map Startseite Kontaktieren Sie uns