Hinweise zur Kursauswahl

Vor der Auswahl eines Sprachkurses

Wer einen Sprachkurs im Ausland in Erwägung zieht, sollte sich zunächst darüber klar werden, was der Kurs bringen soll. Wie lange kann ich im Ausland bleiben und was soll die Sprachausbildung kosten? Ist das Studienziel klar, muss eine geeignete Schule ausgewählt werden, bei der man sich zum Kurs anmeldet.

Auswahl der Sprachschule

Das Angebot der Sprachschulen ist recht vielfältig. Wer ein familiäres und persönliches Ambiente bevorzugt, die Möglichkeit, fast alles per Fuß zu erreichen, und Ruhe für das Studium sucht, sollte eher eine Kleinstadt wählen. In Großstädten geht es weitaus hektischer zu. Gleichzeitig gibt es aber ein umfangreicheres kulturelles und gesellschaftliches Angebot. Man muss mit Zeit und Kosten für den Transport vor Ort rechnen, höheren Ansprüchen an die Orientierung im neuen Umfeld und größerer Anonymität. Das Studium der allgemeinen Sprache ist prinzipiell an allen Schulen möglich. Spezielle Programme (Prüfungsvorbereitung, Handelssprache, Fachterminologie, Kurse für Lehrer usw.) bieten jedoch nur bestimmte Schulen und häufig zu vorher ausgeschriebenen Terminen. Also rechtzeitig informieren und den Kurs mit größerem Vorlauf planen!

Was man sich noch überlegen sollte...

Bei den meisten angebotenen Sprachen gibt es mehrere Möglichkeiten, wo der Kurs absolviert werden kann. Für einige Länder ist ein Visum zur Einreise und zum Studium erforderlich. Die Erfordernisse des Antrags und die Bearbeitungsfristen können sich bei den einzelnen Reisezielen unterscheiden.

Auch sollte man den Transport und seine Kosten ins Auge fassen. Größere Städte sind von der Tschechischen Republik aus einfach erreichbar, bei kleineren Städten muss man mit Anschlussverbindungen und Umsteigen rechnen. Die Schulen bieten Interessenten gegen Gebühr die Möglichkeit der Abholung und des anschließenden Transfers vom Flughafen, mitunter auch vom Bus oder Bahnhof bis zur Unterkunft.

Wichtig ist außerdem der gewählte Termin.. In der Sommerperiode sind die Gruppen stärker belegt und die Schüler durchschnittlich jünger. Im Winter sind die Gruppen kleiner und bieten häufig zum gleichen Preis einen intensiveren Unterricht.

Bei Kursen in europäischen Ländern muss mit mindestens vier Wochen zur Erledigung der Formalitäten gerechnet werden. Bei Reisen nach Übersee kann das auch mehrere Monate dauern. Für den gesamten Aufenthalt ist eine Krankenversicherung erforderlich.

Dauer des Sprachkurses und Intensität des Unterrichts

Die ausländischen Sprachschulen bieten ein breites Kursspektrum. In der Regel handelt es sich um Mindestaufenthalte von 2 Wochen. Kurze Intensivprogramme werden auch als Wochenendkurse oder einwöchige Kurse abgehalten. Thematisch ausgerichtete Programme dauern mehrere Wochen oder Monate.

Bei allgemeinen Sprachkursen ist auch die Anzahl der Unterrichtsstunden wählbar. Angeboten werden gewöhnlich 15, 20, 25 und 30 Lektionen pro Woche. Die Teilnehmer einer Gruppe haben in der Regel ein ungefähr gleiches Kenntnisniveau. Die Einstufung erfolgt stets am ersten Unterrichtstag, wenn die Schüler einem schriftlichen Test unterzogen werden und meist auch ein Gespräch absolvieren. Allgemein gilt: je kleiner die Gruppe, desto intensiver der Unterricht, desto höher aber auch der Preis.

Unterbringung und Verpflegung

Empfehlenswert ist die Unterbringung in Gastfamilien, die von der Schule ausgewählt und laufend kontrolliert werden, um ein gutes Studienumfeld und eine angenehme Atmosphäre sicherzustellen. Die Familien sorgen auch für die Verpflegung mit vorab vereinbarter Anzahl von Mahlzeiten. Für anspruchsvollere Schüler bieten einige Schulen Gastfamilien des „gehobenen Standards“, die größeren Komfort garantieren (eigenes Bad, größerer Raum, mitunter auch Unterkunft näher zur Schule u. ä.). Wer mehr Freiraum und Privatsphäre bevorzugt, kann Studentenunterkünfte, Gemeinschaftswohnungen oder Pensionen und Hotels nutzen, die auf Wunsch von der Schule reserviert werden.

Freizeit

Die Schulen organisieren für die Schüler verschiedene sportliche und kulturelle Aktivitäten sowie Ausflüge in die Umgebung. Einige davon sind kostenlos, bei anderen müssen lediglich die Unkosten erstattet werden. Das Ziel besteht nicht nur in einer aktiven Freizeitgestaltung, sondern auch in der Schaffung neuer Kommunikationsmöglichkeiten zum weiteren Üben der gelernten Sprache.

Studium im Ausland

Sprachschule Übersetzungen und dolmetschen

CS DE EN Downloads Häufig gestellte Fragen
Seite map Startseite Kontaktieren Sie uns